Die NÖ Eigenheimförderung erfolgt in Form eines Darlehens des Landes Niederösterreich mit einer Laufzeit von 27,5 Jahren und ist mit 1 % jährlich im Nachhinein verzinst. Sie besteht aus einem Punktesystem für nachhaltige Bauweise, der Familienförderung sowie dem Bonus Lagequalität.

Einen Antrag können österreichische Staatsbürger oder Gleichgestellte stellen.  Für die Zuerkennung der Förderung gibt es ein höchstzulässiges Jahreseinkommen, das von der Haushaltsgröße abhängig ist. Es darf für eine Person € 40.000,-- und für zwei Personen € 65.000,-- nicht überschreiten. Der Betrag erhöht sich für jede weitere Person um € 8.000,--.

Die Basisförderung:

Maximal 100 Punkte können für eine energiesparende und nachhaltige Bauweise zuerkannt werden. Jeder Punkt ist € 300,– wert. Somit können Fördermittel in der Hohe von € 30.000,– auf Basis des Energieausweises und der Nachhaltigkeit zuerkannt werden.

W-I-R erreichen im Regelfall bei unseren Projekten diese Höchstpunkteanzahl (oder bleiben nur knapp darunter), sodass SIE diesen Betrag in IHREM Finanzplan fix einplanen können!

Die Zusatz(oder Familien)förderung:

Die Familienforderung wird zusätzlich zur Basisförderung gewährt und richtet sich nach der jeweiligen Familiensituation, die Antragstellung kann bis zur Erteilung der Fertigstellungsmeldung erfolgen.

  • 5.000,– erhalten Jungfamilien (das sind Familien mit mindestens einem zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten Kind, wobei ein Lebenspartner das 35. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht vollendet hat, sowie Einzelpersonen bis zum 35. Lebensjahr mit mindestens einem zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten Kind)
  • 8.000,– für das erste zum Haushalt gehörende versorgungsberechtigte Kind
  • 10.000,– für das zweite zum Haushalt gehörende versorgungsberechtigte Kind
  • 12.000,– ab dem dritten zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten Kind

€ 2.500,– für Arbeitnehmer, die seit mindestens drei Jahren ununterbrochen ihren Hauptwohnsitz in Niederosterreich haben und in den letzten 15 Monaten vor Einreichung des Antrages mindestens 12 Monate unselbstständig erwerbstätig waren (dieser Betrag wird pro Wohneinheit nur einmal zuerkannt

Der Bonus "Lagequalität":

  • € 1.500,– für ein Doppelwohn- oder Reihenhaus
  • € 4.500,- für Bauvorhaben in Zentrumszone (gem. Flächenwidmungsplan)

Rechenbeispiel:

Eine NÖ Jungfamilie kauft eine W-I-R Doppelhaushälfte in Mautern

  • Basisförderung ................. € 30.000,--
  • Jungfamilie ...................... €   5.000,--
  • NÖ Arbeitnehmerförderung. €   2.500,--
  • 1. Kind ...........................  €   8.000,--
  • 2. Kind ...........................  € 10.000,--
  • Bonus Lagequalität ........... €   1.500,--
  • Gesamtbetrag ...............  € 57.000,--

Aktuelle Top Immobilien